ECV goes Kölner Karneval

Im Rahmen einer kleinen „Fortbildungsmaßnahme“ waren Aktive des Eltviller Carneval Vereins am diesjährigen 11.11. nach Köln gereist und stürzten sich in die Feierlichkeiten zur Eröffnung der neuen Session. Unter dem Motto „In Kölle gebützt“ zählten die Jecken auf dem Heumarkt die letzten Sekunden bis 11 Uhr 11 und 33 Aktive des ECV waren mittendrin.

Doch von Anfang an: Seit einiger Zeit bereits war die Idee gereift, doch einmal zum 11.11. nach Köln zu fahren, um im dortigen Karneval mitzufeiern, über die guten Beziehungen von Elferratsmitglied Horst Haas zum Vorsitzenden der Karnevalsgesellschaft „Große Allgemeine“ Kurt Niehaus wurde schließlich ein tolles Programm zusammengestellt, das den Tag für alle Beteiligten zu einem unvergesslichen Erlebnis werden ließ.

Los ging es am frühen Morgen mit dem Bus vom Parkplatz Weinhohle. Der zunächst noch vorherrschenden Müdigkeit wich bald die Vorfreude auf den Tag. Nach einer kurzen Rast mit Fleischwurst und Sektfrühstück folgte mit dem Auftritt von Bordstewardess Romana und Präsident Matthias Bleul der erste Höhepunkt des Tages, gut dass genügend Bananen in den Bus geschmuggelt wurden.

2009-11-11_koeln-5519In Köln angekommen, durften wir die Privaträume von Kurt Niehaus als Stützpunkt nutzen. Zusammen mit einer ersten Stärkung in Form von Mettbrötchen und dem ersten Kölsch erfolgte die offizielle Begrüßung durch Vorsitzenden und Präsident der Großen Allgemeinen und Überreichung der Sessionsorden an die Mitglieder des Vorstands und den Organisator Horst Haas. Nachdem alle vollständig in Clowns verwandelt waren, ging es dann in Richtung Heumarkt um vor der dortigen Bühne mit 30.000 gemeinsam zu feiern und von Bläck Föös bis Höhner live mitzusingen. Immer wieder werbewirksam wurde die große Gruppe dabei von den Kameras des WDR eingefangen:

Anschließend ging es weiter in den Gürzenich zur großen Karnevalsparty der „Kleinen Erdmännchen„. Hier kann jeder einmal für 50€ – die einem guten Zweck zugute kommen – Präsident sein, so lange bis der nächste Spender folgt. Trotz Angebot, unter den Aktiven zu sammeln, ließ sich ECV-Präsident Matthias Bleul jedoch nicht zu dieser Doppelbelastung überreden. Während die mitgereisten Elferratsmitglieder schon bald wieder für den nächsten Programmpunkt ins offizielle Ornat wechseln mussten, konnte der Rest der Gruppe noch etwas im Gürzenich verweilen, bevor es zum nächsten Programmpunkt weiterging.

2009-11-11_koeln-5551Jedes Jahr am 11.11. verleiht die Kölner Karnevalsgesellschaft „Muuzemändelcher“ an um den Kölner Karneval verdiente Personen die goldene Muuz, der ECV durfte in diesem Jahr bei dieser Veranstaltung im historischen Rathaus der Stadt Köln zu Gast sein. Neben der Verleihung an den Präsidenten des Festkomitees Kölner Karnevals Markus Ritterbach, gab es zahlreiche Programmpunkte mit Tanzgruppen und Gesangsauftritten sowie dem alten und designierten Dreigestirn.

Zum Abschluss drehte ein Teil der Gruppe noch eine Runde über den immer noch feiernden Heumarkt und nach ein paar Abschluss-Kölsch und dem unausweichlichen Abschied von den Kölner Gastgebern ging es zurück zum Bus und auf die Fahrt Richtung Heimat.

Für dieses unvergessliche Erlebnis möchten wir noch einmal allen danken, die zum Gelingen dieses Tages beigetragen haben, allen voran Kurt Niehaus von der Großen Allgemeinen, sowie Horst Haas und Mathias Bleul auf Seiten des ECV.