Der ECV übernimmt Verantwortung – Keine Saalfastnacht in der Kampagne 2022

Vor einigen Wochen, als sich die Rheingauer Fastnachtsvereine zum Gedankenaustausch zusammengesetzt hatten, war die Zuversicht groß, dass in der kommenden Kampagne unter 2G-Bedingungen eine Saalfastnacht, wenn auch eventuell etwas anders als sonst, auf die Beine gestellt werden könnte.

Inzwischen hat die vierte Welle deutlich an Fahrt aufgenommen und von dieser Dynamik wurde bereits die Entscheidung des ECV-Vorstands getragen, recht kurzfristig die geplante Kampagneneröffnung für seine Aktiven abzusagen.

Nun, knapp drei Wochen später, sagt der ECV, ebenfalls schweren Herzens, die Saalfastnachtsveranstaltungen in der kommenden Kampagne ab. Nach der internen Bewertung einer Befragung unserer Aktiven und der aktuellen Situation in der Pandemie gab es hierfür ein klares Votum im Vorstand, schließlich trägt man Verantwortung für Gäste und Aktive. Diese Entscheidung wollte man auch zum jetzigen Zeitpunkt treffen, um frühzeitig in die Planung einer alternativen Veranstaltungsform einsteigen zu können. Denn man möchte den Aktiven trotz allem eine Möglichkeit bieten, ihre Arbeit einem Publikum zu präsentieren. Informationen hierzu werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.