Eltviller Teller 2014 für den ECV

Alljährlich verleiht der Verkehrsverein EltviIle im Rahmen der Eltviller Kappeskerb den Eltviller Teller an Personen und Institutionen, die sich um den Fremdenverkehr in Eltville am Rhein verdient gemacht haben. In diesem Jahr wurden, stellvertretend für die Arbeit des Eltviller Carneval Vereins, der erste Vorsitzende Jochen Hulbert, der zweite Vorsitzende Thomas Flöck und Sitzungspräsident Matthias Bleul geehrt.

Die zu Ehrenden

Darüber hinaus wurde diese Ehrung der im Rahmen der Kappeskerberöffnung verabschiedeten Eltviller Weinkönigin Carolin I. und dem Weingut Langwerth von Simmern ebenfalls zu Teil.

Der Vorsitzende des Verkehrsvereins Heinz Frankenbach hob besonders hervor, dass der Eltviller Carneval Verein auch nach der Schließung der Rheingauhalle dafür sorgte, dass die Fastnachtsveranstaltungen in Eltville weitergingen – und dies mit großem Erfolg. Die Entscheidung, die Verleihung des Tellers in diesem Jahr in Verbindung mit dem 6×11-jährigen Vereinsjubiläum an die Verantwortlichen des ECV vorzunehmen, sei daher noch nie so leicht gefallen. Die verliehenen Teller – wie immer im Kannebäckerland handgefertigt – ziert daher auch die Symbolfigur des ECV, der Harlekin – und das erstmals in Farbe.

Eltviller Teller für Jochen Hulbert

In seinen Dankesworten hob Jochen Hulbert hervor, dass ohne seine vielen Helfer in den Reihen der ECV-Aktiven der Erfolg des Vereins so nicht möglich wäre, daher war er besonders erfreut, dass viele Aktive heute unter den Zuschauern waren.

Heinz Frankenbach erhielt aus seinen Händen außerdem den Jubiläumsorden des Eltviller Carneval Verein, denn dass es seit nunmehr 13 Jahren die Kappeskerb in der aktuellen Form stattfindet – auch als Rahmen für die Verleihung des Eltviller Tellers – ist alleiniger Verdienst des Verkehrsvereins Eltville.

[nggallery id=115 template=post]