Wiesbadener Kurier – „Wollen nicht unsichtbar bleiben“

Gesundheitsminister Spahn will die Fastnacht in diesem Jahr ausfallen lassen. Doch das nehmen die Rheingauer nicht einfach so hin.

RHEINGAU – Die Corona-Fallzahlen steigen in Deutschland wieder an. Es gibt Diskussionen über erneute Verschärfungen der Schutzmaßnahmen. Und Bundesgesundheitsminister Spahn will die Fastnacht absagen. Er könne sich Karneval in diesem Winter, mitten in der Pandemie, schlicht nicht vorstellen. „Das ist bitter, aber so ist es“, wird Spahn zitiert. Dass das passieren kann, damit haben auch die Narren im Rheingau schon gerechnet. Die Fastnacht könne nicht so ablaufen wie in den Jahren zuvor, lautete der Tenor beim Treffen von Vertretern nahezu aller Rheingauer Fastnachtsvereine vor zwei Wochen in Eltville.

Weiterlesen (Bezahlinhalt): „Wollen nicht unsichtbar bleiben“ (Wiesbadener Kurier, 22.08.2020)

Wiesbadener Kurier – Fastnacht im Rheingau: Trotz Corona gute Laune verbreiten

Rheingauer Fastnachtsvereine suchen ein gemeinsames Motto, wollen aber auch Verantwortung übernehmen.

RHEINGAU – Schon wenige Stunden nach dem ersten Treffen von Vertretern nahezu aller Fastnachtsvereine aus dem Rheingau machen sich die Narren ans Werk. Weil wegen der Corona-Pandemie höchstwahrscheinlich Umzüge, Saalsitzungen und Zeltfastnacht ausfallen müssen, ging es bei dem Zusammenkommen, das der Eltviller Carneval Verein (ECV) initiiert hatte, um mögliche Alternativen für die traditionellen Fastnachtsveranstaltungen im Rheingau. So suchen die Narren nun unter anderem nach einem gemeinsamen Logo und nach einem Motto für die Kampagne. Die Botschaft: Fastnacht findet 2021 trotz Corona statt – aber anders.

Weiterlesen (Bezahlinhalt): Fastnacht im Rheingau: Trotz Corona gute Laune verbreiten (Wiesbadener Kurier, 11.08.2020)